Ashes

Auf vielfachen Wunsch einer Leserin löse ich nun das Geheimnis der kleinen Aschenbecher in den Toilettentüren, die in diesem Beitrag erwähnt werden. Bitte versprechen Sie sich nicht zu viel Unterhaltung, denn es wird ein wenig technisch.

Airbus produziert viele verschiedene Flugzeugtypen für verschiedene Airlines. Jede Fluggesellschaft hat da ihre ganz eigenen Wünsche an Sonderausstattung. Das ist wie bei Autos. Nur die Lackierung wird in den eigenen Hallen vorgenommen. So gab es bis vor nicht allzu langer Zeit bei manchen Firmen noch Raucherflüge. Dementsprechend wurden in die Armlehnen und an ausgewiesenen Stellen im Gang serienmäßig noch kleine Aschenbecher eingelassen. In Autos kann der Zigarettenanzünder ja auch mittels Zwischenadapter zum Laden von diversen Akkus benutzt werden. In den Armlehnenaschenbechern fanden sich alsbald meist Papier- und Kaugummireste, die von der Reinigungsmannschaft nur unter erheblichem Zeitaufwand entfernt werden konnte. Manche sogenannten Turnarounds sind vor allem bei kleinen Fluggeräten so kurz bemessen, dass das nicht darstellbar ist. Also wurden die Aschenbecher aus den Armlehnen entfernt. Die sind inzwischen auch so schmal, dass man sich nicht mal mehr mit den Nebensitzenden nonverbal darüber streiten kann, ohne eine Klage wegen sexueller Belästigung zu riskieren.

Heutzutage gibt es nur noch Nichtraucherflüge – sollte ich mich irren, belehren Sie mich bitte eines Besseren. Was aber kaum ein Mensch weiß, ist die Tatsache, dass nicht das Rauchen auf den Flügen generell strafbar ist, sondern nur das Rauchen an bestimmten Orten. Beispielsweise ist in den Toiletten ein Rauchmelder installiert und Umsitzende stören sich ebenfalls zu Recht am Qualm. Würde sich jemand aber im Gang stehend eine Zigarette anzünden, könnte er nicht für die Tätigkeit an sich bestraft werden. Sobald aber ein Crewmitglied mit festem Schritt auf den Rauchenden zusteuert, könnte er womöglich durch das schlechte Gewissen getrieben die Zigarette baldigst löschen wollen. Was liegt da näher, als schnell eine Toilettentüre zu öffnen und die Glut in einen mit Handtuchpapier gefüllten Behälter zu entsorgen? Das ist der denkbar ungünstigste Ort der Entsorgung, denn daraus kann ein offenes Feuer entstehen. Das wollen wir nicht, das wollen Sie als Flugreisende nicht, vor allem dann nicht, wenn sich der Flieger gerade mitten über dem Atlantik befindet. Auch andere Orte sind im Falle einer Notlandung denkbar ungünstig – nicht nur klimatisch, sondern vor allem topografisch. Wenn dann die strenge Kabinenchefin so einen Menschen zum Löschen seiner Zigarette auffordert, wird sie auf jenen kleinen Aschenbecher deuten, der sich in den Toilettentüren befindet. Alles andere wäre nämlich grob fahrlässig, weil nicht kontrollierbar. Deswegen darf das Teil nicht heraushängen, sondern soll immer einsatzbereit sein.

Da denken die Leute immer, die Bremsen seien defekt oder eine Triebwerksschaufel fehlt oder das Seitenruder klemmt, wenn der Flieger wegen technischem Defekt ausgewechselt werden muss. Dabei fehlt vielleicht nur ein kleines Aschenbecherlein an einer Toilettentüre oder der Draht ist gerissen. In dem Fall sind nämlich die Sicherheitsstandards ungenügend und die Maschine muss zur Reparatur. Ist das nicht verrückt?

10 Gedanken zu „Ashes“

  1. Früher waren auch in den Zügen Aschenbecher auf dem Klo. Ich hab mal einen abgeschraubt, weil ich ihn formschön fand. Ist aber schon verjährt, der Diebstahl, weit über dreißig Jahre her. Womöglich waren die Kloaschenbecher auch für den Zweck wie im Flieger? Au weia!

    Antworten
    • Im Zug ist das was anderes, weil schneller gelöscht werden kann. Geklaut hab‘ ich nie aber oft in Kneipen gefragt, ob ich Aschenbecher mitnehmen darf. Daraus wurde dann so ein Überzeugungsspiel, Wetten ich kriege den Kellner dazu, dass er mir den Aschenbecher mitgibt?

      Antworten
  2. Hab deinen Artikel gerade zugeschickt bekommen, weil wir uns letztens noch drüber unterhalten haben. Ich darf als hauptberuflicher Zauberkünstler häufig fliegen und genau diese Frage habe ich mir auch schon gestellt. Hokus Pokus Aschenbecher! LG Michael (Zauberer)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Cookie Consent mit Real Cookie Banner